Vorstand

Unser Vorstand besteht aus fünf ehrenamtlich tätigen Vorstandmitgliedern sowie einem Ehrenvorsitzenden. Alle verbindet die eigene Betroffenheit als Elternteil eines krebskranken Kindes.

Marlene Merhar
Vorsitzende

Kaufm. Angestellte aus Mönchengladbach.
Dezember 1989 erkrankte ihr einziger Sohn Frederik an einem Medulloblastom (Hirntumor). Seit dessen Tod in 1991 engagiert sie sich im Förderverein.
Vorstandsmitglied seit 2002; Vorsitzende seit 2004.

Andreas Otto
Stellvertretender Vorsitzender

Jurist und Vorstand einer Genossenschaftsbank aus Remscheid.
2015 erkrankte eine von drei Töchtern an einem bösartigen Ependymom (Hirntumor), der operativ entfernt werden konnte. Vorstandsmitglied seit 2021; stellv. Vorsitzender seit 2022.

Barbara Boßhammer

Kaufm. Angestellte aus Köln.
Mutter von drei Kindern. August 2011 wurde bei ihrer, bis dahin einzigen, Tochter Katja ein Ependymom (Hirntumor) diagnostiziert, woran sie im Juli 2013 verstarb. Seit 2014 engagiert sie sich im Förderverein. Vorstandsmitglied seit 2017.

Robert Greven

Selbst. Kaufmann aus Erftstadt.
Seine Tochter Saskia erkrankte 1995 an einem Hirntumor und verstarb 1997. Er gründete 2001 die Benefizaktion DAT KÖLSCHE HÄTZ. Vorstandsmitglied seit 2005.

Jessica HirschJessica Hirsch

Partnerin einer Beratungsgesellschaft in Köln. Als Kleinkind erkrankte sie an einem Neuroblastom und wurde mit dem 2. Rezidiv ab 1988 an der Uni Köln behandelt, seit 1992 ist sie geheilt. Ihre Mutter, Rosemarie Brand-Gerhart, ist Gründungsmitglied und somit besteht seit jeher eine enge Verbindung zum Förderverein. Vorstandsmitglied seit 2022.

Matthias Roth

Imker und selbstständiger Berater im Insektenschutz aus Köln.
Vater von drei Kindern. 2010 erkrankte seine Tochter an Leukämie (ALL). Heute ist sie gesund und studiert. Seit 2018 engagiert er sich im Förderverein. Vorstandsmitglied seit 2021.

v-ropertzUlrich Ropertz
Ehrenvorsitzender

Jurist aus Berlin. 1989 erkrankte seine Tochter Sara an Akuter lymphoblastischer Leukämie (ALL). Heute geht es ihr gut, sie ist verheiratet und hat ein Kind. Er war Mitbegründer des Fördervereins und dessen Vorsitzender von 1990 bis 2002. Von 2002 bis 2017 hatte er den Vorsitz des DLFH-Dachverbandes und der Deutschen Kinderkrebsstiftung inne.