Karneval im Elternhaus

P1170815

Dieses Jahr im Karneval konnten wir aus organisatorischen Gründen nicht wie in jedem Jahr an Weiberfastnacht auf der Kinderkrebsstation feiern. Kurzerhand verlegten wir die traditionelle Weiberfastnachtsfeier ins Elternhaus.

Spontan verwandelten wir die Eingangshalle des Elternhauses in einen Festsaal, in der großen Küche wartete ein leckeres Buffet auf die Familien. Wer kein Kostüm hatte, konnte sich aus dem Fundus vom Elternhaus etwas aussuchen und sich passend schminken lassen. Und dann konnte es losgehen!

Spielen, tanzen, feiern, singen, dabei lecker essen und trinken – für ein paar Stunden traten die Sorgen und Belastungen der Familien etwas in den Hintergrund.

Gut, dass wir die Karnevalsfeier in diesem Jahr nicht ausfallen lassen, sondern spontan ins Elternhaus verlegt haben. Bei all den Sorgen und Belastungen der Kinder und Eltern muss es auch Möglichkeiten der Ablenkung und des Abschaltens geben – und sei es nur ein paar Stunden unbeschwertes Feiern unter Gleichbetroffenen.

P1170812