Kinderonko-Sommerfest 2017

P1170062

… und es gibt doch einen Wettergott!

Das seit vielen Jahren traditionelle Sommerfest blieb verschont von den diversen schlechten Vorhersagen der letzten Tage –jede App änderte gefühlt alle zwei Stunden ihre Prognose. Das erfahrene Orga-Team vom Elternhaus und den Kollegen der kinderonkologischen Station sind aber „alte Hasen“ in der Vorbereitung dieses wunderbaren Festes. Und sind dabei unerschütterlich.

In wochenlanger Vorarbeit werden Helfer koordiniert, Dinge besorgt, Deko überlegt und gebastelt. In diesem Jahr überraschten die Besucher Wesen von anderen Sternen. Eine Star Wars Fangruppe bot sich vor einiger Zeit im Elternhaus an. Der „outer Rim charity fanbase“ machte seinem Namen alle Ehre – sie alle kamen vom „äusseren Rand“ von Köln wie Mönchengladbach oder Krefeld…
Sie erweiterten das jährliche tolle Kinderangebot mit einer originalgetreuen Lichtschwert-Schule. Stolz konnten die Kinder eine Abschluss-Urkunde der Jedi-Universität erarbeiten. Hoch im Kurs standen die Fotos, die Kinder und Erwachsene mit den aufwendig verkleideten und teils geschminkten Akteuren machen durften.

Besonders freut uns, wenn wir Programmpunkte mit Bezug zu unseren Familien anbieten können: die Darbietung Police-Rescue Band heizte die Stimmung an. Dort spielen der Vater und der Patenonkel eines ehemaligen Patientenkindes.
Die Tanzgruppe „Crazy Girls & Boys“ aus Bielstein haben sogar ein betroffenes Mädchen in ihrer Mitte. Wie wunderbar, dass sie wieder eine so anstrengende Show-Sportart ausüben kann!

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei den zahlreichen Helfern bedanken.

Es fängt natürlich beim Orga-Team an, die mit Umsicht und Weitblick die Fäden auch am Tag selbst in den Händen behalten. Weitere Mitarbeiter des Fördervereins flitzten über das Gelände, standen stets für Fragen zur Verfügung und packten überall mit an.
Unzählige kulinarische Spenden von Salaten, Gebäcken und Kuchen kamen u.a. von betroffenen Eltern. Viele Freiwillige fanden sich zur Ausgabe, Bonverkauf etc. Viele davon machen dies seit sehr vielen Jahren. Insbesondere für Professor Bertold und die Krankenschwestern Grit, Evelyn und Kristina bietet sich so die Gelegenheit, vertraute Gesichter aus der Nachsorge nach vielen Jahren wiederzutreffen.

Ganz besonders hervorheben möchten wir das Team der Zurich Versicherung. Engagierte junge Mitarbeiter lernten bei ihrer Spendenübergabe im Elternhaus den Förderverein kennen und boten ihre „helfenden Hände“ an. Freudestrahlend wurden sie angeheuert – direkt für 2 Schichten.
Ähnlich erging es uns mit dem DJ. Er stellte sich im Elternhaus vor: „Ich bin Enzo, habe einen Licht- und Tonverleih, was braucht Ihr“. Neben der kompletten Technik und seinen DJ-Künsten stellte er noch zusätzlich die Zuckerwattemaschine zur Verfügung.

Schon seit unglaublichen 15 Jahren unterstützt das Team von Toni, Hermann und  Clemens in wechselnder Besetzung von 4-5 Leuten das Fest. Sie nehmen eine Stunde Fahrzeit aus der Eifel von Mechernich-Kallmuth auf sich, beladen mit Grill und allem Zubehör.
Die Enkel der Fleischerei Schöddert aus Nörvenich brachten mit ihrer tollen Spende von ca. 35kg Grillfleisch und 200 Würstchen (seit über 15 Jahren spendet die Fleischerei für das Fest – und liefert seit einigen Jahren ihre Enkel zum Helfen mit dazu…). 10 Paletten Champignons, raffiniert gewürzt mit einem Hauch von Sahne…, finden ebenfalls reißenden Absatz. Und Frank Merhar lässt es sich nicht nehmen, jedes Jahr mit am Grill zu stehen.

Tolle Gewinne des 1. FC Köln Standes ließen Kinderaugen leuchten.
Um beim Fußball zu bleiben: fitte Jungs des SV Gehlert halfen auch in diesem Jahr: Zum dritten Mal bereits rückten sie mit 6-7  Leuten an und halfen tatkräftig den ganzen Tag inklusive Auf- und Abbau.

Die Liste ist bestimmt nicht vollständig – aber dafür sprechen die Bilder der Galerie dann Bände.