Kinder malen für 20 Jahre Elternhaus

Ros 12 Jahre

Was für ein Jahr 2018, es ist viel passiert.
Auch in diesem Jahr gibt es Familien, die plötzlich aus ihrem bekannten Leben gerissen wurden und vor der Diagnose standen: Ihr Kind hat Krebs.

Wie gut, dass es einen Ort für diese Familien gibt. Einen Ort, an dem sie verstanden werden. Einen Ort, an dem sie Unterstützung bekommen, wenn sie es möchten.

Seit nunmehr 20 Jahren finden betroffene Familien in 15 Appartements des Elternhauses an der Uniklinik Köln ein Zuhause auf Zeit. Errichtet und finanziert aus Spendenmitteln des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Köln. Gegründet und geleitet wird der Verein von selbst betroffenen Eltern, die aus eigener Anschauung wissen, was gebraucht wird.
Deshalb wurden die Angebote rund um die Patientenkinder, deren Geschwister und Eltern kontinuierlich ausgebaut und professionalisiert über die Jahre in engem Austausch mit der kinderonkologischen Station. Erreicht werden so auch die Menschen, die nicht im Elternhaus übernachten.

In der Winterausgabe 2018 unserer Mitgliederzeitschrift berichten wir ausführlich über die verschiedenen Aktivitäten rund um das Elternhaus – und danken von Herzen der Leiterin Andrea Tepe, die seit 20 Jahren dieses Haus wesentlich mitprägt. https://www.krebskrankekinder-koeln.de/aktuelles/fledermaus/

Im Elternhaus entstanden mitreißende Kinderbilder, die die Wärme des Hauses in der kalten Winterwelt zeigen.

Klicken Sie auf 1 Bild, um die Bildergalerie zu starten: